Fleisch von glücklichen Weideschweinen - leasen Sie sich bei uns ihr eigenes Schwein!

Schweineleasing, traditionell Lohnmast, bedeutet: Sie kaufen von uns ein acht Wochen altes Ferkel, welches bei uns im Familienverband aufwächst. Für Futter und Pflege zahlen Sie einen monatlichen Betrag.

Sie bestimmen wann das Schwein geschlachtet wird, sowie die Art der Verarbeitung (Spanferkel, in Hälften, Schinken, Koteletts, Steaks, Würste, Hackfleisch etc.).

Unsere Schweine sind Mangalica Wollschweine, Rotbunte Husumer, sowie deren Kreuzungen. Diese alten Rassen haben eine ausgezeichnete Fleischqualität und der Mangalicaspeck gilt weltweit als Delikatesse.

 

Sie bekommen Fleisch von einem Schwein, das:

  • ein glückliches Leben in Freilandhaltung verbracht hat, genug Platz und Möglichkeiten hatte sich jederzeit im Schlamm zu suhlen, mit Artgenossen zu spielen und in der Sonne zu liegen
  • natürliches Futter genießen durfte, ohne künstline Leistungsförderer, dafür viel frisches Gras und Kräuter, Obst, Gemüse, Rüben, Kartoffeln, Futtererbsen und Getreide aus der Region
  • Sie jederzeit besuchen können um sich von seinem Wohlergehen zu überzeugen (oder/und Sie erhalten regelmäßig Bilder und Infos zu Ihrem Schwein)

Kosten

Die Kosten eines Leasingschweines setzen sich zusammen aus dem Kaufpreis von 100€, einer monatlichen Zahlung für Futter und Pflege von 55€, sowie den Schlacht- und Verarbeitungskosten. Wobei die Kosten für die Verarbeitung des Fleisches variabel sind, da Sie dies ganz nach Ihren Wünschen gestalten können. Die Verarbeitung zu veredelten Fleischerzeugnissen wie z.B. Räucherware und Würste ist für den Metzger aufwendiger und somit für den Kunden teurer als die Verarbeitung zu z.B. Hackfleisch, Koteletts, Steaks oder gar zu einem Spanferkel.

Letztendlich sind bei einem Leasingschwein die Kosten für ein Kg Fleisch/ Wurst/ Schinken/ etc. deutlich geringer als die für vergleichbare Ware im Supermarkt oder beim Metzger. Dazu kommt, dass Sie sich jeder Zeit über die Art und Qualität der Aufzucht, Fütterung und Elterntiere ein Bild machen können. So wissen Sie genau, woher Ihr Fleisch kommt und wie das Tier gelebt hat.